Posts Tagged ‘ twitter ’

Bibliothekstag 2012 in Hamburg – Tag 1

Es ist mal wieder so weit. Der Bibliothekstag findet statt. Es ist inzwischen der 101. und wird in der wunderschönen Hafenstadt Hamburg ausgerichtet. Dieser Umstand bietet mir den Vorteil, dass ein Großteil der Verpflegungskosten und die gesamten Übernachtungskosten wegfallen, denn ich hab mich bei meinen Eltern einquartiert. Also, eigentlich nur bei meiner Mutter, mein Vater ist im Vorfeld mit unserem Hund auf den Zeltplatz „geflüchtet“ 😉

Aber von Anfang an:

Den Kongresseintritt und die Fahrkarte sind schon seit Monaten bezahlt, dass ich am Bibliothekstag 2012 teilnehme steht sogar schon länger fest. Ist zwar alles auf eigene Kosten, aber für die eigene Karriere nimmt man ja viel in Kauf… Im letzten Jahr hatte ich angeregt, im Rahmen der Zukunftswerkstatt eine Twitterwall live via Beamer an eine Wand zu werfen, um die Kommunikation auf Twitter untereinander und übereinander anzuregen. Der Vorschlag wurde begrüßt und sogleich wurde ich mit der Umsetzung beauftragt. Ich hatte das aber im Laufe der Monate verdrängt und vor ca. 3 Wochen wieder darauf hingewiesen. Hinzu kam noch, dass ich vor etwas mehr als einer Woche dann gefragt wurde, ob ich nicht auch gleich einen Vortrag über Twitter halten kann… Und das Ende vom Lied: Ich hab gestern meinen Dienstlaptop und einen Beamer der UB in einen Koffer gepackt, bis 2 Uhr früh an einem Vortrag über Twitter gearbeitet und mich heute den halben Tag lang verrückt gemacht. Am Ende gabs aber von vielen Seiten Lob und ich bin sehr stolz und froh, dass ich das gemacht habe bzw. die Chance dazu hatte. Ich war und bin auch immer noch dankbar bezüglich der Unterstützung bei der Beantwortung der Fragen im Anschluss an den Vortrag von den Twitterkollegen @stbibkoeln, @akte20_09 und @bibliothekarin . Und bevor jemand fragt: ich habe mein Twitter-Passwort inzwischen geändert (und ich merks mir für die Zukunft: erst schauen, ob der Cursor wirklich in die Passwort-Zeile gerutscht ist bevor man tippt).

Danke an dieser Stelle auch noch mal an die ganzen Leute der Zukunftswerkstatt. Ihr macht eine super Arbeit, könnt einen super beruhigen und unterstützen bei Nervosität und seit einfach die Besten!

Durch die Installation der Twitterwall konnte ich erfreut feststellen, dass heute viel mit dem Hashtag #bibtag12 getwittert wurde, mehr als im letzte Jahr. So kam es heute auch dazu, dass ich während meines Vortrages mit großer Freude feststellen durfte, dass wir damit sogar in den Deutschlandweiten Trends gelandet sind. An dieser Stelle sei einfach auch mal all denjenigen gedankt, die die Spammer in der Twitterwall gemeldet haben.

Außer der Zukunftswerkstatt habe ich heute nicht viel gesehen, da mich nichts vom restlichen Programm interessierte und die Aussteller noch am Aufbau waren. Trotzdem habe ich es nicht geschafft, „Star Wars“ für XBox Kinect auszuprobieren. Aber ich hab ja noch drei Tage… 🙂

Witziger Sidekick: das W-Lan heißt tatsächlich „Bibliothekstag“. Find ich gut, Daumen hoch!

Den Abschluss des Tages bildete ein Kinobesuch mit meiner Mutter. „Dark Shadows“ war für uns Tim Burton-Fans ein Muss und wir hatten sowohl beim schauen als auch drumherum viel Spaß. Der Film ist jedem zu empfehlen, der die Mischung aus Komödie und Grusel, die es bei Burton immer wieder gibt mag.

Zum Schluss möchte ich noch auf das Projekt geeks@cologne aufmerksam machen, dass von der Stadtbibliothek Köln ins Leben gerufen wurde und von mir höchste Anerkennung und auch etwas Neid genießt.

Advertisements